Unsere Standorte

Hier finden Sie unsere zahlreichen Standorte rundum Rhenus. Sie können zwischen Ländern, den dazu gehörigen Standorten, Geschäftsbereichen, sowie Standorten in Ihrer Nähe wählen.

Rhenus kürt Gewinner der „Rhevo“-Initiative

170 Ideen, 28 Länder, ein Ziel: Im Juli wurden die 16 Gewinner der RhenusUnternehmensinitiative „Rhevo“ am Sitz der Rhenus-Gruppe in Holzwickede gekürt. In einem letzten großen Pitch galt es für die Finalteilnehmer aus aller Welt, eine Experten-Jury aus den Reihen der Rhenus zu überzeugen. Das Ziel des im Frühjahr ins Leben gerufenen Innovations-Wettbewerbs ist es, mit digitalem Denken neue Produkte und innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln.

In jeweils nur sieben Minuten mussten die 43 Finalteilnehmer ihre Geschäftsideen vorstellen und um Investitionen und andere Ressourcen zu ihrer Umsetzung werben. Diese hatten sie in mehrmonatiger Arbeit geprüft, überarbeitet und verfeinert sowie Prototypen gebaut und erprobt. Unterstützt wurden sie in dieser Zeit durch Trainings und Gründer aus der Startup-Szene.

Die Produktideen der Finalisten prüfte die Jury auf ihre Zukunftstauglichkeit und Marktchancen. „Es war hart, sich den Fragen der Jury zu stellen. Sie haben unsere Idee auf Herz und Nieren geprüft und von allen Seiten intensiv beleuchtet“, berichtete Teilnehmer Usman Kahn. 

Nach Abschluss der Pitches stand fest: Drei Ideen werden in bestehende interne Produktentwicklungen aufgenommen, 13 erhalten eine weiterführende StartupUnterstützung: „Diese ist je nach Projekt individuell. Einige Ideengeber bekommen mehr Zeit, um die Marktchancen ihrer Produktideen weiter zu prüfen, andere ein Budget, um ihr Produkt weiterzuentwickeln”, resümierte Rhenus-Vorstand und Jurymitglied Tobias Bartz. 

„Besonders gefallen hat uns eine spanisch-deutsche Lösung aus dem Bereich ‚Predictive Analytics‘, die dabei helfen soll, die Bedürfnisse und das Verhalten der Kunden besser vorherzusagen“, erläuterte Jury-Mitglied Petra Finke, Global CIO der Rhenus Freight Logistics. Besonders ausgezeichnet wurden auch eine asiatische Plattformidee zur Vermarktung freier Truck-Kapazitäten und ein russisches Team mit dem Prototypen einer „Instant-Quotation“-Lösung.

In der Jury saßen Rhenus-Vorstand Tobias Bartz, Petra Finke (Global CIO Rhenus Freight Logistics), Vivek Arya (CEO Rhenus India), Jörn Schmersahl (CEO Rhenus Air & Ocean Europe) und Jan Harnisch (COO Ocean Freight Asien), eine internationale Rhenus-Experten-Gruppe mit großer Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung und Geschäftsentwicklung.

Über Rhenus
Die Rhenus-Gruppe ist ein weltweit operierender Logistikdienstleister mit einem Jahresumsatz von 4,8 Mrd. EUR. Mit mehr als 28.000 Beschäftigten ist Rhenus an über 580 Standorten präsent. Die Geschäftsbereiche Contract Logistics, Freight Logistics sowie Port Logistics stehen für das Management komplexer Supply Chains und für innovative Mehrwertdienste. 

Pressekontakt Rhenus-Gruppe

Medienbüro am Reichstag GmbH
Reinhardtstraße 55
10117 Berlin
Germany
Tel.: +49 30 30 87 29 93
Fax: +49 30 30 87 29 95
E-Mail: rhenus@mar-berlin.de

Seite drucken

Kontakt

Rhenus Archiv Services GmbH  
Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Deutschland
Tel: +49 2301 29 1600
info.ros@de.rhenus.com