Unsere Standorte

Hier finden Sie unsere zahlreichen Standorte rundum Rhenus. Sie können zwischen Ländern, den dazu gehörigen Standorten, Geschäftsbereichen, sowie Standorten in Ihrer Nähe wählen.

IT-Grundschutz-Standards

Die in Ihrem Unternehmen gespeicherten Daten sind das Wertvollste worüber Sie verfügen. Schließlich beinhalten diese sensible Personalakten, aber auch Informationen zu Ihren Produkten. Diese Daten stehen unter ständiger Gefahr beispielsweise durch Systemausfall oder Verfälschung. Wie stellen Sie sicher, dass Ihr IT-System auf alle Eventualitäten vorbereitet ist?
Eine Grundlage für Sicherheitsmaßnahmen bietet auf der nationalen Ebene der IT-Grundschutz, entworfen von dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Erfahren Sie, welche Standards für IT-Systeme darunter enthalten sind und welche Bedeutung diese für Ihr Unternehmen haben. 

Was sind die IT-Grundschutz-Standards?

Die IT-Grundschutz-Standards wurden von dem BSI als Empfehlungen zu Methoden, Prozessen und Verfahren entwickelt, um eine Datensicherheit innerhalb eines IT-Systems gewährleisten zu können. Um dieses Ziel zu erreichen, definiert das BSI technische Sicherheitsmaßnahmen sowie infrastrukturelle, organisatorische und personelle Schutzmaßnahmen. Bisher wurden von dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik vier IT-Grundschutz-Standards definiert:

  • BSI-Standard 100-1: Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS) In dem ersten BSI-Standard werden alle Anforderungen an ein Managementsystem für Informationssicherheit gestellt. Diese basieren auf den ISO-Standards der 2700x-Familie und beinhalten alle Begriffe sowie Prinzipien, die zur Erfüllung der Datensicherheit notwendig sind.
  • BSI-Standard 100-2: IT-Grundschutz-Vorgehensweise Der zweite BSI-Standard beschreibt, wie alle Anforderungen in der Praxis eingesetzt werden können. Dabei werden die Organisationsstrukturen für die Informationssicherheit genauer definiert sowie Hilfe bei Umsetzung des Sicherheitskonzepts geleistet. Zusätzlich gibt der Standard vor, wie die Informationssicherheit im laufenden Betrieb erhalten bleibt. Die IT-Grundschutz-Vorgehensweise bietet zusätzlich Hinweise und praktische Beispiele für die technische Umsetzung der IT-Grundschutz-Standards.
  • BSI-Standard 100-3: Risikoanalyse auf der Basis von IT-Grundschutz Im dritten BSI-Standard wird die genauere Vorgehensweise geschildert, wie eine Risikoanalyse für Systeme mit höheren Sicherheitsanforderungen eingebunden werden kann.
  • BSI-Standard 100-4: Notfallmanagement Der letzte BSI-Standard beschreibt, welche Prozesse und Dokumentationen für ein Notfallmanagement benötigt werden. Dabei soll die Ausfallsicherheit erhöht werden, sodass alle Geschäftsprozesse bei Ausfall wieder schnell aufgenommen werden können. Gelingt es einem Unternehmen diese Standards erfolgreich umzusetzen, so erhält es ein ISO/IEC 27001-Zertifikat.

Datenschutzberatung der Rhenus Archiv Services GmbH

Wollen Sie sicher gehen, dass die Daten in Ihrem IT-System zuverlässig aufbewahrt werden? Nutzen Sie die Datenschutzberatung der Rhenus Archiv Services GmbH, um Ihr IT-System auf die IT-Grundschutz-Standards zu prüfen. Zu unseren Leistungen im Bereich des Datenschutzes zählen:

  • Regelmäßige Schulungen und Coaching Ihrer Mitarbeiter und Datenschutzbeauftragten
  • Unterstützung bei der Verfassung von Datenschutzrichtlinien sowie Arbeitsanweisungen
  • IT-Recht Beratung
  • Vorbereitung auf die ISO/IEC 27001-Zertifizierung

Haben Sie weitere Fragen? Dann stellen Sie schon jetzt eine Anfrage, um mehr zu erfahren.

Seite drucken

Ihre Anfrage

Kontakt Unterseite Archivservices

Daten

Kontakt

Rhenus Archiv Services GmbH  
Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Deutschland
Tel: +49 2301 29 1600
info.ros@de.rhenus.com